Spezialbegabung als Potenzial

Waren Sie auch schon ratlos, wenn junge Lernende ihre Lehre abbrechen, ohne eine berufliche Perspektive zu haben? Oder suchten nach einem Berufseinstieg für junge Menschen, welche den vielseitigen Anforderungen einer zertifizierten Berufsausbildung nicht gerecht werden können oder wollen? 

In der Stiftung Battenberg treffen wir  immer wieder Menschen mit spezifischen einseitigen Fähigkeiten an, deren qualitative und kreative Arbeitsleistung Potenzial für den Arbeitsmarkt hat. Dazu gehören auch Personen, welche nicht 80% arbeiten können.

Die Talentschule der Stiftung Battenberg antwortet auf das Bedürfnis nach praxisorientierter, niederschwelliger Ressourcenförderung für Menschen mit kognitiven, sozialen, körperlichen und/oder psychischen Schwierigkeiten. Das individuelle Förderprogramm für einseitige Talente mit besonderen Bedürfnissen, die in kein bestehendes Ausbildungsgefäss passen, ist eine Neuheit in der niederschwelligen Berufsbildung.

In einem Talentassessment wird das Talent unter anderem praktisch geprüft, begleitet von Fachpersonen. So kann in einer Woche die Spezialbegabung erkannt und die Eignung für die Talentschule erfasst werden.